Link

Darum will in Kaarst niemand den Konverter – NGZ-Online vom 06.04.2018

Kaarst. Seit knapp fünf Jahren schwelt zwischen den Kaarster Bürgern und der Firma Amprion ein Dauerstreit um den geplanten Konverter. Der Bau soll 2018 noch abgesegnet werden. Wo, steht allerdings noch nicht fest. Von Stephan Seeger

Mein Engagement in Sachen „Konverter“ ist rein privater Natur und hat mit meiner politischen (CDU) Tätigkeit nichts zu tun. Guido Otterbein

Das sollten Sie zum geplanten Konverter wissen – zum Online-Artikel der NGZ vom 05.04.2018

Kaarst. Die neue Stromtrasse, die Windenergie vom Norden in den Süden Deutschlands transportieren soll, sorgt seit Jahren für Ärger im Rhein-Kreis Neuss. Hier soll ein riesiger Konverter gebaut werden – was einige Bürger verhindern wollen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen. Von Stephan Seeger und Carolin Skiba

Am 05.04.2018 habe ich eine Anfrage des NGZ-Online-Redakteurs Stephan Seeger  zu o.g. Artikel erhalten:

  1. Wo soll der Konverter hinkommen?
  2. Was soll er bringen?
  3. Warum seid ihr dagegen?
  4. Was kostet so ein Konverter und wie schädlich ist er für die Umwelt?

Dazu habe ich wie folgt geantwortet:

Weiterlesen

„Konverter würde Landschaft entstellen“ – Kaarst

Kaarst. Der Kaarster Biologe Emanuel Kellert sorgt sich um die Natur rund um die Dreiecksfläche. Er ist überzeugt, dass ein Konverter Flora und Fauna negativ beeinflussen und das Naherholungsgebiet Broicher Seite angreifen würde. Von Carolin Skiba – NGZ 04.04.2018

Und hier kann man die die Stellungnahme von Herrn Dipl. Biologe Emanuel Kellert lesen. Stellungnahme-Dreiecksflaeche_Dipl-Biologe-Emanuel-Kellert_180404

offener Brief an den Regionalrat zur Sitzung am 22.03.2018

Die Dreiecksfläche ist kein Konverterstandort

 

Sehr geehrter Herr Petrauschke.

wir bitten den Regionalrat, an seiner bisherigen Bewertung festzuhalten und sich von Amprion nicht unter Druck setzen zu lassen.

Die Forderung, dass der Konyerter auf der Dreiecksfläche in Kaarst gebaut werden soII, zeugt von fehlender Weitsicht Amprions und mangelnder Solidarität der handelnden Personen in Osterath. Weiterlesen